Der sanfte Wirtschaftsweg - Teil 9 – Öffnen Sie Ihr Unternehmerherz für die Fridays For Future Generation und erkennen Sie die Chancen für Ihr Unternehmen

29. Nov 2020Alexandra Willhalm
Der sanfte Wirtschaftsweg - Teil 9 – Öffnen Sie Ihr Unternehmerherz für die Fridays For Future Generation und erkennen Sie die Chancen für Ihr Unternehmen

Ihr Betrieb bildet aus? Wie wunderbar, dann haben Sie eine verantwortungsvolle und wichtige Aufgabe für die Zukunft der Gesellschaft übernommen. Sie sind auf der Suche nach Auszubildenden für Ihr Unternehmen? Haben Sie mal darüber nachgedacht, einen Tag der offenen Tür für Interessierte – in der Online Version - zu veranstalten? Haben Sie dabei auch die jungen Leute von der Fridays For Future Generation im Blick?

Laden Sie so doch einfach mal ein paar junge Leute aus der örtlichen Fridays For Future Gruppe in Ihr Online-Meeting ihres Unternehmens ein. Ein gegenseitiger Austausch ist der erste Schritt. Sie werden sehen, sich gegenseitig zuhören bringt beide Seiten weiter. Ggf. haben Sie die Möglichkeit, dabei gleich das Interesse bei den jungen Leuten von der Fridays For Future Ortsgruppe für Ihr Unternehmen zu wecken. Über diesen Weg können Sie evtl. sogar Azubis, Bachelor- und Masterstudent*innen sowie Praktikant*innen akquirieren. Den jungen Leuten gehört die Zukunft. Geben Sie der Zukunft eine Chance. Öffnen Sie Ihr Unternehmerherz für die Fridays For Future Generation und erkennen Sie die Chancen für Ihr Unternehmen. Ich habe Ihr Interesse geweckt? Sprechen Sie mich bitte darauf an. Gerne begleite ich Sie auf diesem Weg. Vielen Dank. Ihre Alexandra Willhalm

10 Personen gefällt das

Beitrag teilen:

4Kommentare

  • Stephanie
    05.12.2020 17:31 Uhr

    Das ist eine super Idee! Ich bin der Meinung, dass Fridays for Future uns alle angeht, egal wie alt man ist. Und den Austausch mit der jüngeren Generation schätze ich generell sehr.

  • Alexandra Willhalm
    05.12.2020 17:39 Uhr

    Liebe Stephanie, vielen Dank für deinen Kommentar. Da stimme ich dir zu 100 Prozent zu. Den jungen Leuten gehört die Zukunft. Darum sollten wir ihre Sorgen und Wünsche ernst nehmen. Vielleicht sollten wir uns fragen, was wir Älteren von den Jüngeren lernen können, was meinst du?

  • Stephanie
    05.12.2020 17:52 Uhr

    Liebe Alex, da gebe ich Dir recht! Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man von den Jüngeren lernen kann, neu zu denken. Am Anfang fand ich die Zusammenarbeit mit der "jungen" Generation im Arbeitsalltag nicht so einfach und habe mich immer wieder gefragt, warum sie so anders sind. Irgendwann habe ich mein Denken verändert und versucht, die jungen Leute und ihr Verhalten als Inspiration zu sehen und jetzt bin ich froh, von ihnen umgeben zu sein. Übrigens war es ausschlaggebend für mein Umdenken, dass mir eine ehemalige, ältere Kollegin Jahre später gesagt hat, dass sie mich und meine Generation damals auch erst einmal verstehen musste und sie uns für "anders" hielt :-)

  • Alexandra Willhalm
    05.12.2020 18:03 Uhr

    Liebe Stephanie, ja genau so ist es. Die Arbeit mit jungen Leuten verändert die Art zu denken bzw. sie eröffnet einem eine ganz andere Sicht auf die Dinge, die wirklich wichtig sind. Die Arbeit mit jungen Leuten, finde ich jedes Mal aufs Neue wieder sehr bereichernd. Ich habe viele Jahre in der Jugendarbeit verbracht und kann mir keine schönere und wertvollere Arbeit vorstellen, als die junge Generation zu fördern und zu unterstützen bei ihren Wünschen, Plänen und Zielen. Die jungen Menschen verfügen alle auch über besondere Talente, die es zu entdecken und zu fördern gilt.

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten
Wir verwenden auf unserer Website ausschließlich funktionale Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Zur Datenschutzerklärung