Der sanfte Wirtschaftsweg – Teil 58 – Reparieren statt neu kaufen

24. Sep 2021Alexandra Willhalm
Der sanfte Wirtschaftsweg – Teil 58 – Reparieren statt neu kaufen

In diesem Beitrag möchte ich mal unser Konsumverhalten hinterfragen. Ist es in Zeiten des Klimawandels und wachsender Müllberge, noch zeitgemäß, ständig neue Geräte zu kaufen? Wenn etwas kaputt geht, sollte es dann nicht zunächst repariert werden, bevor es neu erstanden wird? Das schnelle Konsumieren, der schnelle Klick auf „jetzt kaufen“ verursacht weiteren Ressourcenverbrauch. Doch das Thema Reparieren statt neu kaufen ist nicht neu. Dennoch wird es noch zu wenig praktiziert. Obwohl es nachhaltig und umweltschonend ist.

Auch die Rohstoffknappheit mancher Materialien kann durch Wiederverwendung und Reparatur und Angleichung bestehender Geräte behoben werden. Deshalb und zur Schonung von Ressourcen und zur Vermeidung von Abfall und Schrott, ist das Reparieren unumgänglich. Ich denke hier insbesondere an Elektrogeräte. Darum schauen Sie doch gezielt nach einem Reparatur-Service, bevor Sie ein Gerät entsorgen und neu kaufen. (Quelle: vgl. „Reparieren statt Wegwerfen“ von Marko Rösseler in https://www1.wdr.de/fernsehen/die-story/sendungen/reparieren-statt-wegwerfen-100.html v. 24.09.2021)

Sie haben Fragen rund um das Thema REUSE bzw. Wiederverwenden und Reparieren? Gerne unterstütze ich Sie bei Ihren Plänen.
Ihre Alexandra Willhalm

4 Personen gefällt das

Beitrag teilen:

0Jetzt kommentieren

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten
Wir verwenden auf unserer Website ausschließlich funktionale Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Zur Datenschutzerklärung