Der sanfte Wirtschaftsweg – Teil 35 – Pflanzen Sie Blumen im Frühling

25. Mär 2021Alexandra Willhalm
Der sanfte Wirtschaftsweg – Teil 35 – Pflanzen Sie Blumen im Frühling

Mögen Sie auch den Geruch von duftenden Blumen im Frühling? Wenn alles nach den kalten Wintermonaten anfängt zu sprießen? Wenn sich die ersten Knospen öffnen? Wenn die Sonnenstrahlen die Blumen zum Blühen bringen? Den Duft, den Sie dann wahrnehmen können? Die ersten Insekten halten Ausschau nach geeigneten Nahrungsquellen.

Haben Sie das Glück, im Besitz eines kleinen Balkons, einer Terrasse oder eines Gartens zu sein? Wie schön, dann gestalten Sie sich ihr eigenes kleines Blühparadies. Was Sie dann nur noch brauchen, sind ein paar Gartenutensilien, torffreie Blumenerde aus der Gärtnerei oder dem Baumarkt und ein paar bienenfreundliche Pflanzen, Sämereien, Kletterranken oder Kräuter. Dann können Sie diese nach und nach beim Wachstum beobachten und erfreuen sich an der bunten Blütenpracht. Insekten und Vögel werden Ihr Angebot erfreut wahrnehmen. Dabei kommt es gar nicht so sehr darauf an, dass der Rasen ordentlich aussieht, sprich nur 3 bis 5 cm hochgewachsen ist. Vielmehr kommt es darauf an, dass etwas blüht und den Insekten eine kleine Oase bietet. (Quelle: vgl. https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/pflanzen/index.html?ref=nav) Machen Sie aus Ihrem Unternehmensgarten ein abwechslungsreiches Gartenpflanzprojekt für Ihre Mitarbeiter*innen und Azubis. Sie möchten Anregungen hierfür? Gerne unterstütze ich Sie bei Ihrem Projekt. Viel Spaß beim Pflanzen. Ihre Alexandra Willhalm

7 Personen gefällt das

Beitrag teilen:

6Kommentare

  • Dilini
    26.03.2021 21:51 Uhr

    Das ist eine tolle Idee, liebe Alex. Die Blumen sind nicht nur gut für die Tiere, sondern auch Seelenheil für die Menschen. So ein gemeinsames Gartenprojekt stelle ich mir sehr spaßig vor. Hinterher hat man immer ein schönes und blühendes Ergebnis.

  • Alexandra Willhalm
    26.03.2021 22:14 Uhr

    Vielen Dank liebe Dilini. Es freut mich, dass dir diese Idee gefällt. Ich denke, das Gartenprojekt könnte mit einem geeigneten Hygienekonzept einen positiven Beitrag für Mensch und Tier leisten. Und Spaß macht es in jedem Fall.

  • Katrin Bamberg
    01.04.2021 16:21 Uhr

    Deine Idee kommt zur richtigen Zeit. Schon allein der Gedanke an die Blumen und den Duft sind Balsam für die Seele.

  • Alexandra Willhalm
    01.04.2021 16:32 Uhr

    Liebe Katrin, vielen Dank für deinen Beitrag. Das Pflanzen von Blumen ist wirklich Balsam für die Seele. Wir sollten viel mehr Pflanzprojekte starten, auch und insbesondere in Unternehmensgärten.

  • Melanie
    01.04.2021 16:54 Uhr

    Blumen sind toll. Und jetzt das Wetter lädt ja richtig zum Werkeln an der frischen Luft ein. Welche Sorten sind denn besonders tierfreundlich?

  • Alexandra Willhalm
    01.04.2021 17:06 Uhr

    Vielen Dank liebe Melanie, für deine Frage. Grundsätzlich sind wilde heimische Kräuter, wie bspw. Lavendel, Rosmarin usw. empfehlenswert. Aber auch blühende Kletterbohnen die man als Sämereien anpflanzt, können selbst kleinste Balkone zu Blühparadiesen verwandeln. Sehr zu empfehlen sind auch heimische Staudengewächse, wie der gewöhnliche Hornklee und der Wiesensalbei. Weitere Infos zu insektenfreundlichen Pflanztipps gibt es unter: https://www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/oekologisch-leben/balkon-und-garten/grundlagen/elemente/22370.html

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten
Wir verwenden auf unserer Website ausschließlich funktionale Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Zur Datenschutzerklärung